Wer bekommt es? - Ergotherpie Yvonne Sauer

Ergotherapie Yvonne Sauer
Ihre Ergotherapie in Zell im Wiesental
Menu
Direkt zum Seiteninhalt

Wer bekommt es?

Klettertherapie
Unser Kletterprojekt richtet sich an Kinder zwischen 6 und 15 Jahren wie mit Wahrnehmungsdefiziten, sensorische Integrationsschwierigkeiten, Lernstörungen, motorische Störungen, psychisch schwache Kinder sowie Kinder mit AD(H)S Diagnose. Des Weiteren bei nicht angepasster Tonusregulierung & Kraftdosierung, Schwierigkeiten in Gleichgewichtsreaktionen, Haltungsschwäche, beeinträchtigtes Körperschema, mangelnde Koordination beider Körperhälften, schlechte Auge - Hand-, Hand - Hand-, Auge - Fuß - Koordination, kein Kreuzen der Körpermittellinie, Schwierigkeiten in Bewegungsplanung, Probleme beim Einhalten von Reihenfolgen & Rhythmen, stark schwankende Reizverarbeitung sowie hohes Aktivitätsniveau, jedoch nicht zielgerichtet.
Wir möchten auch schwächeren Kindern ein sinnvolles Bewegungsangebot machen, bei dem sie ohne den sozialen Leistungsdruck die Motivation für den Bewegungsbereich wiederentdecken können.
Klettern als Therapie bedeutet nicht, dass die Kinder unter allen Umständen "klettern" lernen müssen, Ziel ist vielmehr, dass sie in ihrem Tempo, in ihren Möglichkeiten und Grenzen mit ihren Bewegungen experimentieren und daran wieder Freude entwickeln. Dazu brauch es keine fordernde, sondern eher eine entspannte Atmosphäre. Gängige Bewegungsmuster müssen geändert werden, so muss statt dem gewohnten "husch - husch" der nächste Schritt überlegt werden. Wie geht es weiter? Ab einem bestimmten Schwierigkeitsgrad müssen Bewegungen geplant werden. Nicht allen Kindern, die nach oben wollen, fällt der Weg dorthin leicht, dafür sind sie umso stolzer, wenn sie es geschafft haben.
Beim Klettern ist das Ziel klar: Man will nach oben! Der Weg dorthin bietet jedoch unendlich viele Variationen.

Zurück zum Seiteninhalt